Über uns

Herzlich Willkommen im Lenny’s

Wir sind ein aussergewöhnliches Restaurant welches direkt neben dem Schwimmbad Bruggwiesen in Glattbrugg liegt.

Starte deinen Tag mit einem ausgewogenen Frühstück alleine, mit Freunden oder Familie.
Ein kleiner Spielplatz auf der Terrasse sowie eine Kinderspielecke im Innenbereich wartet darauf benutzt zu werden.

Wir bieten ein zeitgemässes und regionales Angebot an. Ob Menüs mit Fleisch, vegetarisch, vegan oder doch Fast Food, im Lenny’s ist alles möglich.

Für den Nachmittagssnack ist mit feinen Kuchen und verschiedenen Kaffeekreationen auch gesorgt.

Wir freuen uns auf deinen Besuch.

Herzlichst dein Lenny’s Team

http://www.zuonline.ch/

https://i2.wp.com/www.zuonline.ch/images/logos/articleLogo@2x.png?w=840

Die Wiedereröffnung des Badirestaurants Lenny’s in Opfikon war ganz auf Familien ausgelegt. So gab es auch eine Lesestunde für Kinder.

Die Wiedereröffnung des Badirestaurants Lenny’s in Opfikon war ganz auf Familien ausgelegt. So gab es auch eine Lesestunde für Kinder. Bild: Balz Murer

Daniela Kunze begrüsste Freunde, Familie und Gäste und offerierte jedem einen bunten Drink. Dazu bot die neue Pächterin des wieder eröffneten Badirestaurants Lenny’s allen kleine Köstlichkeiten aus der eigenen Küche an. Das Programm war ganz auf Familien mit Kindern zugeschnitten.

In der Spielecke unterhielt Zauberer Selim Tolga rund zwanzig Kinder mit lustigen Tricks, sie durften sich auch schminken lassen, es gab Vorlesestunden und der Künstler Mondy zeichnet Porträts. Samjra Moonesamy, die mit ihren beiden Söhnen zur Wiedereröffnung gekommen war, nahm auf dem Stuhl Platz und lies sich porträtieren. «Ich bin mit Daniela Kunze befreundet und darf heute hier zu Gast sein.

In der Hochsaison werde ich sie dann im Hintergrund tatkräftig unterstützen», sagt die Bülacherin. Etliche Kinder vergnügten sich in der Spielecke des Restaurants, während ihre Eltern den Sonntagnachmittag bei Kaffee und Kuchen genossen. Am späten Nachmittag dann gab Chiara Piffaretti im Freien neben der Feuerschale noch ein kleines Konzert.

Leiterin im Notabene

Ursprünglich stammt Daniela Kunze aus Thüringen. In Bayern lernte sie ihren Ehemann, einen Koch, kennen. Vor 14 Jahren zog es die beiden in die Schweiz, wo die Familie unterdessen seit vielen Jahren in Bülach lebt.

Berufliche Erfahrung bringt die gelernte Hotelfachassistentin aus ihre Zeit im Restaurant Notabene mit, wo sie sechs Jahre gearbeitet hatte. Dass ein Badirestaurant auch Risiken birgt, ist der 34-Jährigen durchaus bewusst. «Ein Badirestaurant unterliegt saisonalen und wetterbedingten Schwankungen», erklärt sie. Um diese aufzufangen, biete man mehr an als ein normales Badirestaurant. Und sie zählt auf: «Wir bieten Bankette, Familienbrunches und veranstalten Kindergeburtstage. Damit möchten wir dem Publikum auch an Regentagen einen Ausflugspunkt bieten.»

Kunze will ihren Gästen mehr als nur die Klassiker wie Pommes und Burger anbieten. «Gäste die zum Beispiel glutenfrei essen, vegane Speisen bevorzugen oder einen frischen Salat essen möchten sind bei uns genau richtig.» Für den Familienbrunch bietet das «Lenny’s» zum Beispiel Produkte vom Embracher Bauernhof Guldenberg an.

«Die Qualität der Produkte spricht für sich, und passt ausgezeichnet zu uns», ist die Gastronomin überzeugt. Den Namen «Lenny’s» hat sie von ihrem vierjährigen Sohn entlehnt, ein Menü trägt zudem den Namen der achtjährigen Tochter Leonie. Familienvater Michael Kunze, der eine eine Vollzeitstelle als Koch hat, hilft je nach Bedarf im Restaurant seiner Frau aus.

Daniela Kunze schätzt die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Opfikon. Die Wertschätzung scheint offenbar gegenseitig, denn Hansruedi Bauer, der Leiter der Stadtverwaltung, überbrachte der neuen Pächterin Bündner Nusstorten. «Diese verteilen wir an unsere Gäste. Zu jedem Kaffee gibt es ein Stück Nusstorte», sagte Kunze am Sonntag. «Es hät, solangs hät.» (Zürcher Unterländer)